Angebote zu "Positive" (39 Treffer)

Kategorien

Shops

Die positive Generalprävention im Straßenverkehr
55,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die positive Generalprävention im Straßenverkehr ab 55.1 € als gebundene Ausgabe: Dissertationsschrift. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Jura,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Orthomol nemuri Granulat
17,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Orthomol nemuri Granulat (Packungsgröße: 15 stk)Stimmen Sie sich auf Ihre Nachtruhe ein.Dazu ist ein tägliches Abendritual, wie zum Beispiel die Zubereitung eines Heißgetränks, gut geeignet.Lassen Sie den Alltag ausklingen während Sie Orthomol Nemuri genießen.Wirkungsweise von Orthomol nemuri Granulat (Packungsgröße: 15 stk)Orthomol Nemuri® ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Es enthält Vitamin B6, Niacin, Magnesium, Melissen-Extrakt, Hopfen-Extrakt, Grüntee-Extrakt, Glycin, L-Tryptophan und Melatonin.Vitamin B6, Niacin und Magnesium tragen zu einer normalen psychischen Funktion und einer normalen Funktion des Nervensystems bei.Melatonin trägt dazu bei, die Einschlafzeit zu verkürzen. Die positive Wirkung stellt sich bei einer Aufnahme von 1 mg Melatonin kurz vor dem Schlafengehen ein. Melatonin trägt zur Linderung der subjektiven Jetlag-Empfindung bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer Aufnahme von 0,5 mg Melatonin am ersten Reisetag kurz vor dem Schlafengehen sowie an den ersten Tagen nach Ankunft am Zielort ein.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenZutaten:Maltodextrin, Glycin, Magnesiumlactat, Dextrose, L-Tryptophan, Säuerungsmittel Äpfelsäure, Melissen-Extrakt, Grüntee-Extrakt mit Theanin, Säuerungsmittel Citronensäure, Aroma, Hopfen-Extrakt, Nicotinamid, Süßungsmittel Acesulfam K, Süßungsmittel Sucralose, Pyridoxinhydrochlorid, MelatoninZusammensetzung pro Tagesportion % RM**Vitamine Niacin16 mg NE*100Vitamin B61,4 mg100 Mineralstoffe Magnesium180 mg48 Sonstige Inhaltsstoffe L-Tryptophan500 mg*** Glycin3.000 mg*** Melatonin 1 mg ***Pflanzenextrakte Melissen-Extrakt200 mg*** Hopfen-Extrakt50 mg*** Grüntee-Extrakt, davon200 mg*** Theanin70 mg*** * NE = Niacinäquivalente ** RM = Referenzmenge nach EU-Verordnung 1169/2011 *** keine Empfehlung der EU vorhandenGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungDen Inhalt eines Beutels (= Tagesportion) in eine Tasse geben und mit ca. 100 ml heißem, nicht mehr kochendem Wasser übergießen. Unter Rühren auflösen und ca. 30 - 60 Minuten vor dem Schlafengehen möglichst warm genießen.EinnahmeDen Inhalt eines Beutels (= Tagesportion) in eine Tasse geben und mit ca. 100 ml heißem, nicht mehr kochendem Wasser übergießen. Unter Rühren auflösen und ca. 30 - 60 Minuten vor dem Schlafengehen möglichst warm genießen.PatientenhinweiseBei der Einnahme von Arzneimitteln zur Behandlung von Depressionen (z. B. Monoaminooxidasehemmer, Serotoninwiederaufnahmehemmer) und Schlafstörungen sowie bei der Einnahme von Arzneimitteln gegen Parkinson (z. B. Levodopa) sollte Orthomol Nemuri® nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.Die Einnahme von Orthomol Nemuri® zusammen mit Alkohol und die Einnahme vor der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr, dem Bedienen von Maschinen oder Arbeiten ohne sicheren Halt sind nicht zu empfehlen.Orthomol Nemuri® sollte nicht in der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.Orthomol Nemuri® enthält Kohlenhydrate, bei Störungen der Glucosetoleranz nur unter sorgfältiger Stoffwechselkontrolle verwenden. Die enthaltenen Kohlenhydrate (3,9 g pro Tagesportion) sind leicht verfügbar.Die empfohlene Tagesportion darf nicht überschritten werden.Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung dienen. Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise.Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.Orthomol Nemuri® ist lactose- und glutenfrei.Bewahren Sie Orthomol Nemuri® bevorzugt kühl und trocken auf.SchwangerschaftOrthomol Nemuri® sollte nicht in der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.InformationBei der Einnahme von Arzneimitteln zur Behandlung von Depressionen (z. B. Monoaminooxidasehemmer, Serotoninwiederaufnahmehemmer) und Schlafstörungen sowie bei der Einnahme von Arzneimitteln gegen Parkinson (z. B. Levodopa) sollte Orthomol Nemuri® nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.Die Einnahme von Orthomol Nemuri® zusammen mit Alkohol und die Einnahme vor der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr, dem Bedienen von Maschinen oder Arbeiten ohne sicheren Halt sind nicht zu empfehlen.Orthomol Nemuri® sollte nicht in der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.Orthomol Nemuri® enthält Kohlenhydrate, bei Störungen der Glucosetoleranz nur unter sorgfältiger Stoffwechselkontrolle verwenden. Die enthaltenen Kohlenhydrate (3,9 g pro Tagesportion) sind leicht verfügbar.Die empfohlene Tagesportion darf nicht überschritten werden.Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung dienen. Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise.Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.Orthomol Nemuri® ist lactose- und glutenfrei.Bewahren Sie Orthomol Nemuri® bevorzugt kühl und trocken auf.HinweiseDie empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung und sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.Orthomol nemuri Granulat (Packungsgröße: 15 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Orthomol Nemuri Granulat
26,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Orthomol Nemuri Granulat (Packungsgröße: 30 stk)Orthomol Nemuri® ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Es enthält Vitamin B6, Niacin, Magnesium, Melissen-Extrakt, Hopfen-Extrakt, Grüntee-Extrakt, Glycin, L-Tryptophan und Melatonin.Stimmen Sie sich auf Ihre Nachtruhe ein.Dazu ist ein tägliches Abendritual, wie zum Beispiel die Zubereitung eines Heißgetränks, gut geeignet.Lassen Sie den Alltag ausklingen während Sie Orthomol Nemuri genießen.Wirkungsweise von Orthomol Nemuri Granulat (Packungsgröße: 30 stk)Vitamin B6, Niacin und Magnesium tragen zu einer normalen psychischen Funktion und einer normalen Funktion des Nervensystems bei.Melatonin trägt dazu bei, die Einschlafzeit zu verkürzen. Die positive Wirkung stellt sich bei einer Aufnahme von 1 mg Melatonin kurz vor dem Schlafengehen ein. Melatonin trägt zur Linderung der subjektiven Jetlag-Empfindung bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer Aufnahme von 0,5 mg Melatonin am ersten Reisetag kurz vor dem Schlafengehen sowie an den ersten Tagen nach Ankunft am Zielort ein.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenZutaten:Maltodextrin, Glycin, Magnesiumlactat, Dextrose, L-Tryptophan, Säuerungsmittel Äpfelsäure, Melissen-Extrakt, Grüntee-Extrakt mit Theanin, Säuerungsmittel Citronensäure, Aroma, Hopfen-Extrakt, Nicotinamid, Süßungsmittel Acesulfam K, Süßungsmittel Sucralose, Pyridoxinhydrochlorid, MelatoninZusammensetzung pro Tagesportion % RM**Vitamine Niacin16 mg NE*100Vitamin B61,4 mg100 Mineralstoffe Magnesium180 mg48 Sonstige Inhaltsstoffe L-Tryptophan500 mg*** Glycin3.000 mg*** Melatonin 1 mg ***Pflanzenextrakte Melissen-Extrakt200 mg*** Hopfen-Extrakt50 mg*** Grüntee-Extrakt, davon200 mg*** Theanin70 mg*** * NE = Niacinäquivalente ** RM = Referenzmenge nach EU-Verordnung 1169/2011 *** keine Empfehlung der EU vorhandenGegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden.DosierungDen Inhalt eines Beutels (= Tagesportion) in eine Tasse geben und mit ca. 100 ml heißem, nicht mehr kochendem Wasser übergießen. Unter Rühren auflösen und ca. 30 - 60 Minuten vor dem Schlafengehen möglichst warm genießen.EinnahmeDen Inhalt eines Beutels (= Tagesportion) in eine Tasse geben und mit ca. 100 ml heißem, nicht mehr kochendem Wasser übergießen. Unter Rühren auflösen und ca. 30 - 60 Minuten vor dem Schlafengehen möglichst warm genießen.PatientenhinweiseBei der Einnahme von Arzneimitteln zur Behandlung von Depressionen (z. B. Monoaminooxidasehemmer, Serotoninwiederaufnahmehemmer) und Schlafstörungen sowie bei der Einnahme von Arzneimitteln gegen Parkinson (z. B. Levodopa) sollte Orthomol Nemuri® nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.Die Einnahme von Orthomol Nemuri® zusammen mit Alkohol und die Einnahme vor der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr, dem Bedienen von Maschinen oder Arbeiten ohne sicheren Halt sind nicht zu empfehlen.Orthomol Nemuri® sollte nicht in der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.Orthomol Nemuri® enthält Kohlenhydrate, bei Störungen der Glucosetoleranz nur unter sorgfältiger Stoffwechselkontrolle verwenden. Die enthaltenen Kohlenhydrate (3,9 g pro Tagesportion) sind leicht verfügbar.Die empfohlene Tagesportion darf nicht überschritten werden.Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung dienen. Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise.Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.Orthomol Nemuri® ist lactose- und glutenfrei.Bewahren Sie Orthomol Nemuri® bevorzugt kühl und trocken auf.SchwangerschaftOrthomol Nemuri® sollte nicht in der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.InformationBei der Einnahme von Arzneimitteln zur Behandlung von Depressionen (z. B. Monoaminooxidasehemmer, Serotoninwiederaufnahmehemmer) und Schlafstörungen sowie bei der Einnahme von Arzneimitteln gegen Parkinson (z. B. Levodopa) sollte Orthomol Nemuri® nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden.Die Einnahme von Orthomol Nemuri® zusammen mit Alkohol und die Einnahme vor der aktiven Teilnahme am Straßenverkehr, dem Bedienen von Maschinen oder Arbeiten ohne sicheren Halt sind nicht zu empfehlen.Orthomol Nemuri® sollte nicht in der Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern und Jugendlichen eingesetzt werden.Orthomol Nemuri® enthält Kohlenhydrate, bei Störungen der Glucosetoleranz nur unter sorgfältiger Stoffwechselkontrolle verwenden. Die enthaltenen Kohlenhydrate (3,9 g pro Tagesportion) sind leicht verfügbar.Die empfohlene Tagesportion darf nicht überschritten werden.Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung dienen. Achten Sie auf eine gesunde Lebensweise.Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren.Orthomol Nemuri® ist lactose- und glutenfrei.Bewahren Sie Orthomol Nemuri® bevorzugt kühl und trocken auf.HinweiseDie empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden.Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogene Ernährung und sollten außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.Orthomol Nemuri Granulat (Packungsgröße: 30 stk) können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Lora-ADGC
2,70 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Lora-ADGC (Packungsgröße: 20 stk)Das Arzneimittel wird zur Behandlung der Beschwerden bei bestimmten allergischen Erkrankungen, die mit einer erhöhten Histamin-Freisetzung verbunden sind, angewendet. Es wird eingesetzt zur Behandlung der Beschwerden bei allergisch bedingtem Schnupfen (z.B. Heuschnupfen) und bei chronischer, idiopathischer Urtikaria (Nesselsucht unbekannter Ursache).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg LoratadinLactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Povidon K25 Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Loratadin sindDosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein.Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre:1mal täglich 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin)Kinder von 6 bis 12 Jahren:bei einem Körpergewicht von über 30kg:1mal täglich 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin) bei einem Körpergewicht von 30 kg oder darunter:Die Tablette in der Dosisstärke von 10 mg ist für Kinder mit einem Körpergewicht unter 30 kg nicht geeignet.Die Wirksamkeit und die Sicherheit bei Kindern unter 2 Jahren sind nicht erwiesen.Patienten mit schwerer Leberschädigung:Es wird eine Anfangsdosis von 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin) jeden zweiten Tag bei Erwachsenen und bei Kindern mit einem Körpergewicht über 30 kg empfohlen.Eine Dosisanpassung bei älteren Patienten oder bei Patienten mit Niereninsuffizienz ist nicht erforderlich.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Was ist zu tun, wenn das Arzneimittel in zu großer Menge eingenommen wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?Bei einer Überdosierung von Loratadin wurden Schläfrigkeit, beschleunigter Herzschlag (Tachykardie) und Kopfschmerzen beschrieben.Sollten Sie zu viele Tabletten dieses Arzneimittels eingenommen haben, verständigen Sie bitte sofort Ihren Arzt oder Apotheker.Im Fall einer Überdosierung ist unverzüglich eine an den Beschwerden ausgerichtete und unterstützende Behandlung einzuleiten und so lange wie erforderlich fortzuführen. In Wasser gelöste Aktivkohle kann verabreicht werden. Eine Magenspülung kann erwogen werden. Loratadin wird nicht durch eine Blutwäsche (Hämodialyse) entfernt und es ist nicht bekannt, ob Loratadin durch Peritonealdialyse ausgeschieden wird. Nach der Notfallbehandlung muss der Patient weiterhin unter medizinischer Aufsicht bleiben. Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig eingenommen oder eine Einnahme vergessen haben?Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Sollten Sie die rechtzeitige Einnahme einer Tablette vergessen haben, nehmen Sie sie so bald wie möglich ein. Danach fahren sie wie empfohlen fort.EinnahmeDie Tablette kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.Die Tablette wird unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme dieses Arzneimittels ist erforderlichwenn Sie an einer schweren Leberfunktionsstörung leiden.falls Sie planen, einen Allergietest durchführen zu lassen. Die Anwendung dieses Arzneimittels sollte mindestens 48 Stunden vor der Durchführung von Hauttests unterbrochen werden, da Antihistaminika wie dieses Arzneimittel sonst positive Reaktionen auf den Hauttest verhindern oder abschwächen können. Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei der Arbeit mit Maschinen und beim Arbeiten ohne sicheren Halt beachten?In der Regel hat Loratadin einen geringen Einfluss auf das Reaktionsvermögen. Dennoch kann es bei manchen Personen zu Benommenheit kommen, was zu einer Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit oder der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen führen kann.Es ist deshalb ratsam, Ihre individuelle Reaktion auf die Einnahme des Arzneimittels abzuwarten, bevor Sie ein Fahrzeug führen oder Maschinen bedienen.SchwangerschaftSchwangerschaftIn tierexperimentellen Studien wurde keine fruchtschädigende Wirkung von Loratadin festgestellt.Die Sicherheit der Anwendung von Loratadin während der Schwangerschaft ist nicht erwiesen. Deshalb wird von einer Anwendung dieses Arzneimittels in der Schwangerschaft abgeraten. StillzeitDa Loratadin in die Muttermilch übergeht, wird von einer Anwendung in der Stillzeit abgeraten.Fragen Sie vor der Einnahme bzw. Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Lora-ADGC (Packungsgröße: 20 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Lora-ADGC
9,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Lora-ADGC (Packungsgröße: 100 stk)Das Arzneimittel wird zur Behandlung der Beschwerden bei bestimmten allergischen Erkrankungen, die mit einer erhöhten Histamin-Freisetzung verbunden sind, angewendet. Es wird eingesetzt zur Behandlung der Beschwerden bei allergisch bedingtem Schnupfen (z.B. Heuschnupfen) und bei chronischer, idiopathischer Urtikaria (Nesselsucht unbekannter Ursache).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg LoratadinLactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Povidon K25 Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Loratadin sindDosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein.Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre:1mal täglich 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin)Kinder von 6 bis 12 Jahren:bei einem Körpergewicht von über 30kg:1mal täglich 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin) bei einem Körpergewicht von 30 kg oder darunter:Die Tablette in der Dosisstärke von 10 mg ist für Kinder mit einem Körpergewicht unter 30 kg nicht geeignet.Die Wirksamkeit und die Sicherheit bei Kindern unter 2 Jahren sind nicht erwiesen.Patienten mit schwerer Leberschädigung:Es wird eine Anfangsdosis von 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin) jeden zweiten Tag bei Erwachsenen und bei Kindern mit einem Körpergewicht über 30 kg empfohlen.Eine Dosisanpassung bei älteren Patienten oder bei Patienten mit Niereninsuffizienz ist nicht erforderlich.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Was ist zu tun, wenn das Arzneimittel in zu großer Menge eingenommen wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?Bei einer Überdosierung von Loratadin wurden Schläfrigkeit, beschleunigter Herzschlag (Tachykardie) und Kopfschmerzen beschrieben.Sollten Sie zu viele Tabletten dieses Arzneimittels eingenommen haben, verständigen Sie bitte sofort Ihren Arzt oder Apotheker.Im Fall einer Überdosierung ist unverzüglich eine an den Beschwerden ausgerichtete und unterstützende Behandlung einzuleiten und so lange wie erforderlich fortzuführen. In Wasser gelöste Aktivkohle kann verabreicht werden. Eine Magenspülung kann erwogen werden. Loratadin wird nicht durch eine Blutwäsche (Hämodialyse) entfernt und es ist nicht bekannt, ob Loratadin durch Peritonealdialyse ausgeschieden wird. Nach der Notfallbehandlung muss der Patient weiterhin unter medizinischer Aufsicht bleiben. Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig eingenommen oder eine Einnahme vergessen haben?Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Sollten Sie die rechtzeitige Einnahme einer Tablette vergessen haben, nehmen Sie sie so bald wie möglich ein. Danach fahren sie wie empfohlen fort.EinnahmeDie Tablette kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.Die Tablette wird unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme dieses Arzneimittels ist erforderlichwenn Sie an einer schweren Leberfunktionsstörung leiden.falls Sie planen, einen Allergietest durchführen zu lassen. Die Anwendung dieses Arzneimittels sollte mindestens 48 Stunden vor der Durchführung von Hauttests unterbrochen werden, da Antihistaminika wie dieses Arzneimittel sonst positive Reaktionen auf den Hauttest verhindern oder abschwächen können. Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei der Arbeit mit Maschinen und beim Arbeiten ohne sicheren Halt beachten?In der Regel hat Loratadin einen geringen Einfluss auf das Reaktionsvermögen. Dennoch kann es bei manchen Personen zu Benommenheit kommen, was zu einer Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit oder der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen führen kann.Es ist deshalb ratsam, Ihre individuelle Reaktion auf die Einnahme des Arzneimittels abzuwarten, bevor Sie ein Fahrzeug führen oder Maschinen bedienen.SchwangerschaftSchwangerschaftIn tierexperimentellen Studien wurde keine fruchtschädigende Wirkung von Loratadin festgestellt.Die Sicherheit der Anwendung von Loratadin während der Schwangerschaft ist nicht erwiesen. Deshalb wird von einer Anwendung dieses Arzneimittels in der Schwangerschaft abgeraten. StillzeitDa Loratadin in die Muttermilch übergeht, wird von einer Anwendung in der Stillzeit abgeraten.Fragen Sie vor der Einnahme bzw. Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Lora-ADGC (Packungsgröße: 100 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Lora-ADGC
5,59 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Lora-ADGC (Packungsgröße: 50 stk)Das Arzneimittel wird zur Behandlung der Beschwerden bei bestimmten allergischen Erkrankungen, die mit einer erhöhten Histamin-Freisetzung verbunden sind, angewendet. Es wird eingesetzt zur Behandlung der Beschwerden bei allergisch bedingtem Schnupfen (z.B. Heuschnupfen) und bei chronischer, idiopathischer Urtikaria (Nesselsucht unbekannter Ursache).Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10 mg LoratadinLactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)Maisstärke Hilfstoff (+)Povidon K25 Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werdenwenn Sie überempfindlich (allergisch) gegenüber Loratadin sindDosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein.Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Erwachsene und Jugendliche über 12 Jahre:1mal täglich 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin)Kinder von 6 bis 12 Jahren:bei einem Körpergewicht von über 30kg:1mal täglich 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin) bei einem Körpergewicht von 30 kg oder darunter:Die Tablette in der Dosisstärke von 10 mg ist für Kinder mit einem Körpergewicht unter 30 kg nicht geeignet.Die Wirksamkeit und die Sicherheit bei Kindern unter 2 Jahren sind nicht erwiesen.Patienten mit schwerer Leberschädigung:Es wird eine Anfangsdosis von 1 Tablette (entsprechend 10 mg Loratadin) jeden zweiten Tag bei Erwachsenen und bei Kindern mit einem Körpergewicht über 30 kg empfohlen.Eine Dosisanpassung bei älteren Patienten oder bei Patienten mit Niereninsuffizienz ist nicht erforderlich.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Was ist zu tun, wenn das Arzneimittel in zu großer Menge eingenommen wurde (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?Bei einer Überdosierung von Loratadin wurden Schläfrigkeit, beschleunigter Herzschlag (Tachykardie) und Kopfschmerzen beschrieben.Sollten Sie zu viele Tabletten dieses Arzneimittels eingenommen haben, verständigen Sie bitte sofort Ihren Arzt oder Apotheker.Im Fall einer Überdosierung ist unverzüglich eine an den Beschwerden ausgerichtete und unterstützende Behandlung einzuleiten und so lange wie erforderlich fortzuführen. In Wasser gelöste Aktivkohle kann verabreicht werden. Eine Magenspülung kann erwogen werden. Loratadin wird nicht durch eine Blutwäsche (Hämodialyse) entfernt und es ist nicht bekannt, ob Loratadin durch Peritonealdialyse ausgeschieden wird. Nach der Notfallbehandlung muss der Patient weiterhin unter medizinischer Aufsicht bleiben. Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig eingenommen oder eine Einnahme vergessen haben?Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Sollten Sie die rechtzeitige Einnahme einer Tablette vergessen haben, nehmen Sie sie so bald wie möglich ein. Danach fahren sie wie empfohlen fort.EinnahmeDie Tablette kann unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.Die Tablette wird unzerkaut mit etwas Flüssigkeit eingenommen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme dieses Arzneimittels ist erforderlichwenn Sie an einer schweren Leberfunktionsstörung leiden.falls Sie planen, einen Allergietest durchführen zu lassen. Die Anwendung dieses Arzneimittels sollte mindestens 48 Stunden vor der Durchführung von Hauttests unterbrochen werden, da Antihistaminika wie dieses Arzneimittel sonst positive Reaktionen auf den Hauttest verhindern oder abschwächen können. Was müssen Sie im Straßenverkehr sowie bei der Arbeit mit Maschinen und beim Arbeiten ohne sicheren Halt beachten?In der Regel hat Loratadin einen geringen Einfluss auf das Reaktionsvermögen. Dennoch kann es bei manchen Personen zu Benommenheit kommen, was zu einer Beeinträchtigung der Verkehrstüchtigkeit oder der Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen führen kann.Es ist deshalb ratsam, Ihre individuelle Reaktion auf die Einnahme des Arzneimittels abzuwarten, bevor Sie ein Fahrzeug führen oder Maschinen bedienen.SchwangerschaftSchwangerschaftIn tierexperimentellen Studien wurde keine fruchtschädigende Wirkung von Loratadin festgestellt.Die Sicherheit der Anwendung von Loratadin während der Schwangerschaft ist nicht erwiesen. Deshalb wird von einer Anwendung dieses Arzneimittels in der Schwangerschaft abgeraten. StillzeitDa Loratadin in die Muttermilch übergeht, wird von einer Anwendung in der Stillzeit abgeraten.Fragen Sie vor der Einnahme bzw. Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Lora-ADGC (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Netzökonomie
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Netzökonomie liefert das mikroökonomische Instrumentarium zur Analyse von Netzsektoren, wie Telekommunikation, Luftfahrt, Schienen- und Straßenverkehr oder Energieversorgung. Sowohl auf der Kostenseite (Größen- und Verbundvorteile) als auch auf der Nutzenseite (positive und negative Effekte) kommt es zu netzspezifischen Besonderheiten, die innovative unternehmerische Wettbewerbsstrategien erforderlich machen. Damit Netzbetreiber wirtschaftlichüberleben können, müssen sie neue Preis- und Investitionsstrategien entwickeln.Auch aus wettbewerbspolitischer Sicht stellt sich eine Vielzahl spannender Fragen: In welchen Teilbereichen von Netzen ist Wettbewerb funktionsfähig? Wo hingegen ist der Missbrauch von Marktmacht zu erwarten? Wie sieht die institutionelle Arbeitsteilung zwischen Kartell- und Regulierungsbehörden aus?Die theoretischen Analysen werden durch zahlreiche aktuelle Fallbeispiele anschaulich dargestellt. DurchÜbungsaufgaben am jeweiligen Kapitelende kann der Leser sein erworbenes Wissen selbstständigüberprüfen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Netzökonomie
35,97 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Netzökonomie liefert das mikroökonomische Instrumentarium zur Analyse von Netzsektoren, wie Telekommunikation, Luftfahrt, Schienen- und Straßenverkehr oder Energieversorgung. Sowohl auf der Kostenseite (Größen- und Verbundvorteile) als auch auf der Nutzenseite (positive und negative Effekte) kommt es zu netzspezifischen Besonderheiten, die innovative unternehmerische Wettbewerbsstrategien erforderlich machen. Damit Netzbetreiber wirtschaftlichüberleben können, müssen sie neue Preis- und Investitionsstrategien entwickeln.Auch aus wettbewerbspolitischer Sicht stellt sich eine Vielzahl spannender Fragen: In welchen Teilbereichen von Netzen ist Wettbewerb funktionsfähig? Wo hingegen ist der Missbrauch von Marktmacht zu erwarten? Wie sieht die institutionelle Arbeitsteilung zwischen Kartell- und Regulierungsbehörden aus?Die theoretischen Analysen werden durch zahlreiche aktuelle Fallbeispiele anschaulich dargestellt. DurchÜbungsaufgaben am jeweiligen Kapitelende kann der Leser sein erworbenes Wissen selbstständigüberprüfen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Methodenkompetenz der Fahrlehrer und Auswirkung...
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Bundesministerium forderte in ihrem Programm für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, die qualitative Verbesserung der Fahranfänger-vorbereitung, die Weiterentwicklung der formalen Fahrausbildung sowie die stärkere pädagogische Ausrichtung des Fahrlehrerberufs, zur Reduzierung der Verkehrsunfallzahlen der Jungen Fahrer . Dieser Forderung begegnete das Saarland im Jahr 2011 mit einem innovativen Ansatz: Das Präventionsprojekt SAARBOB wurde in das bestehende theoretische Ausbildungskonzept der saarländischen Fahrschulen implementiert. Zur erfolgreichen Umsetzung musste die Methoden-kompetenz der Fahrlehrer in einer neu konzipierten Qualifizierungs-maßnahme gezielt erweitert werden. Anhand dieser bundesweit einmaligen Zusammenarbeit zwischen Fahrschulen und Präventions-projekt konnten im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung positive Effekte nachgewiesen werden, die dazu beitragen sollen, die Verkehrsunfallzahlen der Jungen Fahrer nachhaltig zu verbessern. Dieses Buch richtet sich an Fachkräfte, die im Bereich der Verkehrssicherheit, Verkehrsprävention und Verkehrssicherheits-beratung, Verkehrspsychologie und -pädagogik tätig sind.

Anbieter: buecher
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot